Treffpunkt Freiheit. Connect meets Kunstpioniere

Padlet: Treffpunkt Freiheit

„Lass dich überraschen“ steht als Einladung auf dem Padlet „Treffpunkt Freiheit“, auf dem sich Fachschüler*innen für Sozialpädagogik und Künstler*innen aus dem Atelier Freistil treffen. Dieser barrierefreie Zugang erlaubt es den Künstler*innen als Experten anzuleiten.

Die hybride, kreative Form der Arbeit auf einer gemeinsamen Plattform trägt dazu bei, dass sich die Teilnehmer*innen immer stärker selbst zutrauen, das Format zu nutzen und sich selbst zu zeigen. Das Padlet eröffnete den Dialog zwischen den Gruppen und einzelnen Personen. Die Frage was Freiheit bedeutet wurde unter vielfältigen Aspekten beleuchtet und ästhetisch erforscht. Auf dem Padlet wird kommentiert, gefragt und gewertschätzt.

Ausgangspunkt der Auseinandersetzung war die Ausstellung „Glaubensfreiheit. Gegeben und gefordert seit 1601“ im Altonaer Museum. Wir haben die Freiheit zu glauben was wir wollen – oder auch nicht zu glauben. Religionsfreiheit steht im Grundgesetz und ist ein Menschenrecht. Im Alltag wird um dieses Recht gerungen. Wichtig war es den Kurator*innen, Begegnungen zu initiieren. Denn Freiheit bedeutet ein Gegenüber zu haben.

In einem kurzen Film wird unser Projekt vorgestellt!